VAD-Preis für das beste afrikapolitische Essay

NEW DEADLINE: 12.04. 2020

VAD-Preis für das beste afrikapolitische Essay 2020

Die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD e.V.) lädt ein, ein afrikapolitisches Essay zu verfassen, das sich an die breite interessierte Öffentlichkeit wenden soll. „Afrikapolitisch“ soll hier bewusst offen und vieldeutig verstanden werden und beschränkt sich keineswegs nur auf die Außenbeziehungen Europas zu Afrika, auf Entwicklungs- und Wirtschaftspolitik, sondern umfasst ebenso kulturelle und soziale Themen aus unterschiedlichsten disziplinären Blickwinkeln, die einzelne Länder, Regionen oder den gesamten afrikanischen Kontinent betreffen können.  Essays, die die Rolle der Wissenschaft und des/der Forscher*in im afrikanischen Kontext thematisieren, sind ausdrücklich willkommen. Das Essay kann auf eigenen wissenschaftlichen Vorarbeiten aufbauen, dies ist jedoch keine Grundvoraussetzung. Bewertet wird vor allem  die Fähigkeit, ein relevantes Thema in einer zielgruppengerechten Form darzulegen. Der Essay wird auf der Homepage der VAD veröffentlicht und über soziale Medien beworben. Der Preis ist mit 500 €dotiert.

Formalien: ca. 10.000 Zeichen incl. Leerzeichen, keine Fußnoten und kein Literaturverzeichnis, in deutscher oder englischer Sprache. Die/der Gewinner*in erklärt sich damit einverstanden, die Rechte einer Online-Veröffentlichung an die VAD zu übertragen. Die Mitgliedschaft in der VAD ist nicht Bedingung. Über die Preisvergabe entscheidet der Vorstand der VAD.

Einsendeschluss ist der 12.04.2020. Einreichung bitte an info@vad-ev.de

Comments are closed.